ACHTUNG! Diese Seite verwendet Cookies und vergleichbare Technologien.

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. weitere Informationen

Ich stimme zu

Translate contend

Suchen

Impressionen

Kontakt:

EMail Adressen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Tel.: +49 (4161) 558673

Fax: +49 (4161) 558670

Mobil: +49 (171) 8642635

SafePage

website security

Hansestadt Buxtehude

 

Im Landkreis Stade (Niedersachsen) liegt die 40.000 Einwohner zählende Hansestadt Buxtehude. Sie gehört zur Metropolregion Hamburg und liegt an ihrem südwestlichem Rand, an der Grenze zwischen dem Alten Land, der Elbmarsch und Geest.

Bekannt ist Buxtehude auch als Märchenstadt. So spielt z.B. der Wettlauf zwischen Hase und Igel (Gebrüder Grimm) hier. In Otfried Preußlers "Räuber Hotzenplotz" besucht der Zauberer Petrosilius Zwackelmann seinen Freund in Buxtehude.

 

1971 entstand hier der Film "Tante Trude aus Buxtehude".

Sehr bekannt ist auch der Ausspruch: "In Buxtehude bellen die Hunde mit dem Schwanz." Dieses geht zurück auf eine niederländische Redensart (de Hunten bellen), welches soviel bedeutet wie "die Glocken läuten".

 

Doch was zeichnet Buxtehude außer diesen bekannten Dingen aus? Wie ist Buxtehude entstanden? Und warum sollte man Buxtehude unbedingt besuchen? - Die Antworten auf diese Fragen erschließen sich in den einzelnen Galerien mit zusätzlichen Informationen.

 

Einige Fakten hier vorab.

 

Der Gründungsort der Stadt ist heute nur noch ein Stadtteil. In den bäuerlichen Siedlungen wurde im 11 Jahrhundert ein Kloster gebaut. Die Mauerreste befinden sich im heutigen Stadtteil Altkloster. Etwas nördlich wurde an der Este ein Schiffsanleger errichtet - die Hude. Die hier entstandene Ansiedlung wurde zunächst als Neustadt bezeichnet - die heutige Altstadt von Buxtehude. Die Siedlung Buxtehude wurde konsequent als Hafen um die Este konzipiert. Als Hafen und Handelsort wechselte Buxtehude in den folgenden Jahrhunderten mehrfach seine Landeszugehörigkeit zwischen Schweden, Dänemark und dem Römischen Reich. Bis 1885 bleib es jedoch eine selbstständige Verwaltungseinheit. In der Folge wurde es zunächst dem Landkreis Jork angeschossen (1885) und später dem Kreis Stade (1932). Seit dem 28. April 2014 trägt Buxtehude wieder den Namen Hansestadt Buxtehude.

 

Weitere Informationen/Quellen: Stadt Buxtehude:

WikipediaWikipedia

Stadt Buxtehude

Heimatverein Buxtehude

 

 

 

Galerien

 

 

 

Mit der Barkasse von Hamburg nach Buxtehude

 

 

 

 

Video - Buxtehuder Has´und Igel Tag 2014

 

 

 

 

Panorama XXL - Buxtehuder Has´und Igel Tag 2014

Nutzen Sie die Scroll Bars um sich im Bild zu bewegen

 

 

 

 

Panorama am Tag - Buxtehuder Has´und Igel Tag 2014

Nutzen Sie die Scroll Bars um sich im Bild zu bewegen

 

 

 

 

Panorama am Abend - Buxtehuder Has´und Igel Tag 2014

Nutzen Sie die Scroll Bars um sich im Bild zu bewegen